Rücksicht nehmen auf die Tier- und Pflanzenwelt

Im Isental wurden letzte Woche von Bauhofmitarbeitern Besucherlenkungsschilder rund um Dorfen aufgestellt.

Die Besucherlenkungsschilder in der Form eines Kiebitzeis weisen die Spaziergänger darauf hin wie wichtig es ist Rücksicht auf die Flora und Fauna zu nehmen.

So muss Familie Kiebitz ihre Küken vor freilaufenden Hunden genauso beschützen wie vor Lärm und Menschen, die quer durch die Wiesen laufen. So gilt sowohl für Mensch als auch für Hunde auf den Wegen zu bleiben um die heimischen Tiere nicht unnötig zu stören. Auch Abfälle und Müll braucht Familie Kiebitz nicht in ihrem Nest. Verpackungen und anderen Unrat sollte am besten zuhause in der dafür vorgesehen Mülltonne entsorgt werden. Das Hauptmerkmal, welches das Isental ausmacht sind die blühenden Wiesen. Um diese Blühvielfalt langfristig zu erhalten ist es wichtig, dass die Blumen Samen produzieren können. Dies kann jedoch nur passieren, wenn die Blüten nicht abgemäht und nicht abgepflückt werden. So heißt es „Bitte lassen Sie uns Blumen stehen!“