Vogelgezwitscher im Kindergarten Pusteblume

Einen sonnigen Vormittag verbrachten 19 Kinder des Kindergartens Pusteblume aus Dorfen gemeinsam mit den Projektbetreuerinnen Gabriele Starzer und Anja Thole mit Praktikantin Melitta Diener in der Natur. Passend zur Projektarbeit der Kinder drehte sich alles um die heimische Vogelwelt!

Nach einer kurzen Wanderung in den Isenauenpark bei der unterwegs einige Tierspuren genauer untersucht wurden, sollten sich die Kinder zu „Vogelfamilien“ der gleichen Art zusammenfinden. Anschließend erfuhren die Teilnehmer anhand von Federn, Vogelstimmen, einem Vogelnest und einem Tierpräparat viel Wissenswertes zu den heimischen Vögeln wie Rotkehlchen, Turmfalke, Weißstorch, Fasan, Schleiereule oder Kiebitz. Nach einigen „Flugrunden“ und einem Picknick in der Wiese bestaunten die Kinder ein Blässhuhnpaar mit zwei Küken im nahen Weiher. Passend zur Sichtung der Jungvögel sollten die Kindergartenkinder, nun wiederum aufgeteilt in verschiedene Vogelfamilien mit Hilfe arttypischer Vogellaute den blinden „Vogelkindern“ unter ihnen den Weg weisen. Neben Kuckuck, Eule, Krähe oder Storch galt es auch die Stimme des Kiebitzes aus dem Vogelgezwitscher herauszufinden und den „Vogeleltern“ zu folgen. Nach einem ereignisreichen Vormittag machte sich die Gruppe wieder auf den Rückweg zum Kindergarten, wo sie von den Projektbetreuerinnen Faltblätter zu verschiedenen Vogelarten erhielten.