Biodiversität im Baunachtal

2011 wurde beschlossen, die Wiesenbrütergebiete an der Baunach in der Gemeinde Pfarrweisach mit Hilfe der Wildland-Stiftung Bayern zu optimieren und zu schützen. Seither ist einiges passiert für Bekassine, Blaukehlchen und andere Arten.

  • Projektziel: Erhalt und Wiederherstellung der Feuchtwiesen als Lebensraum, Teilrenaturierung der Baunach und Weisach
  • Leitart: Bekassine, Blaukehlchen, Limikolen als Zugvögel, Insektenvielfalt
  • Geografische Lage: Landkreis Hassberge, Gemeinde Pfarrweisach
  • Charakteristika: Abgeschiedene Lage im Wiesental der Baunach, Schilfgürtel und extensive Wiesennutzung
  • Flächengröße: 1,6575 ha, weitere Flächenankäufe geplant
  • Projektbeginn: 2011, Erweiterung in 2012
  • Maßnahmen: Erhalt des extensiven Feuchtwiesen, Anlage von flachen Wiesenseigen, Landnutzungskonzept mit Wasserwirtschaftsamt, der Gemeinde Pfarrweisach, Höhere und Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Hassberge und den Grundeigentümern
  • Projektpartner: BJV-Kreisgruppe Ebern, Gemeinde Pfarrweisach, Naturschutzbehörden, Wasserwirtschaftsamt