Unsere bekannten Projekte in Unterfranken sind unter anderem: Artenvielfalt am FeuerbergBiodiversität im BaunachtalBiotopverbund am OberliedenbergBiotopverbund bei PoppenhausenBiotopverbund Rhöner BächeBirkwild in der RhönInsektenvielfalt bei HeidenfeldSteinkauz bei Alzenau

Birkwild in der Rhön

Das Birkwild-Projekt in der Rhön zählt zu den ältesten und wichtigsten der Wildland-Stiftung Bayern. Seit 1976 engagiert sie sich hier mit Biotopmaßnahmen, Managementkonzepten und jüngst sogar Auswilderungen für den Erhalt der letzten außeralpinen bayerischen Population der Raufußhühner. 2015 wurde das Projekt  zum „UN-Dekade-Projekt“ erwählt.

Ausgezeichnetes Projekt der
UN-Dekade Biologische Vielfalt

Rhoensprudel_Logo_44Wir danken der Firma Mineralbrunnen Rhön-Sprudel für die großzügige Unterstützung des Engagements der Stiftung im Biosphärenreservat Rhön.

BNFsDie Stelle des Gebietsbetreuers wird gefördert über den Bayerischen Naturschutzfonds.

Zum Artikel

Biodiversität im Baunachtal

2011 wurde beschlossen, die Wiesenbrütergebiete an der Baunach in der Gemeinde Pfarrweisach mit Hilfe der Wildland-Stiftung Bayern zu optimieren und zu schützen. Seither ist einiges passiert für Bekassine, Blaukehlchen und andere Arten.

Zum Artikel

Artenvielfalt am Feuerberg

Offene, magere Standorte prägen das Projekt Feuerberg, wo sich die Wildland-Stiftung Bayern seit dem Jahr 2000 zum Nutzen von Arten wie Neuntöter, Raubwürger oder Wiesenpieper einbringt.

Zum Artikel

Biotopverbund am Oberliedenberg

Zum Ausgleich von Rodungen am Oberliedenberg zum Schutz der seltenen Küchenschelle konnte die Wildland-Stiftung Bayern im Jahr 2001 auf einer direkt benachbarten Flächen einen Graben aufweiten und dadurch den Biotopverbund erweitern.

Zum Artikel