Praxisklasse Waldkraiburg baut Fledermauskästen und Vogelhäuschen

Die Praxisklasse der Waldkraiburger Franz-Liszt-Mittelschule, die mittlerweile schon einige Naturschutzprojekte von Treffpunkt Wildland tatkräftig unterstützt hat, leistete nun auch im Rahmen ihres Werkunterrichts einen Beitrag zum Natur-und Artenschutz:

Für Fledermäuse wurden neue Quartiere in Form von Flachkästen geschaffen, von denen ein Teil auch rund um das Schulgelände angebracht werden soll. Dazu erfuhren die Schülerinnen und Schüler von Anja Thole wichtige Informationen zur Anbringung: So sollten die Kästen in etwa 4m Höhe an warmen, nicht zugigen Orten angebracht werden. Am Besten eignet sich eine Ausrichtung nach Osten, damit zwar die Sonne den Kasten erwärmen kann, aber die Mittagssonne ihn nicht überhitzt. Auch sollten Katzen den Kasten nicht erreichen können, da sie die unter Schutz stehenden Fledermäuse sonst gerne als „Spielzeug“ ansehen.

Auch für die Piepmatze im kommenden Winter wurde vorgesorgt: Die Schülerinnen und Schüler der Praxisklasse bauten neben den Fledermauskästen auch kleine Vogelhäuschen, an denen im Winter ein Stück Apfel angebracht werden kann, von dem sich die Vögel dann kleine Stückchen heraus picken können.

Wer übrigens Lust hat, ein solches Vogelhäuschen zu bemalen und anschließend zu erwerben, der soll sich den großen Familientag zum 20-jährigen Jubiläum von Treffpunkt Wildland am 09.09.2017 nicht entgehen lassen!

Übrigens gibt es dort noch viele weitere Attraktionen für Groß und Klein zu entdecken: Nur so viel sei gesagt: Auch der Kasperl von Doctor Döblingers geschmackvollem Kasperltheater wird dabei sein!