Umweltbildung im Rahmen der Hegeschau der Mühldorfer Jäger

Zusammen mit den Mühldorfer Jägern engagiert sich Treffpunkt Wildland dafür, den Schülern im Landkreis Wissen über die heimische Flora und Fauna näher zu bringen.

Am 10.03.2017 nahmen zwei 3. Klassen aus Polling und Mühldorf-Mößling an den alljährlichen Schulklassen­führungen im Rahmen der Hegeschau der Mühldorfer Jäger teil. Organisiert durch Treffpunkt Wildland hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit an verschiedenen Stationen mehr über die Natur und die Aufgaben eines Jägers zu erfahren.

Die engagierten Jäger erklärten den Kindern Wissens­wertes zum heimischen Wild und seinen Spuren. Zudem lernten die Kinder heimische Baumarten zu unterscheiden und die Bedeutung des Waldes für Mensch und Tier kennen. Ebenso die Arbeit des Jägers mit seinem Jagdhund sowie das Zusammenspiel von Greifvogel und Falknerin standen auf dem Programm.

Die Mühldorfer Jagdhornbläser rundeten den lehr­reichen Vormittag ab und verabschiedeten die  Schüler mit einem musikalischen Signal.

Treffpunkt Wildland bedankt sich bei allen teilnehmenden Jägern und Jagdhornbläsern herzlich für die gelungene Veranstaltung!