Aktuelles

Mehr

Fleißige Helfer an den Kalktuffquellen in Frauendorf

14.11.2017

Am Freitag, den 27. Oktober 2017 besuchten 13 fleißige Schüler der Praxisklasse der Franz-Liszt-Mittelschule aus Waldkraiburg die Kalktuffquellen in Frauendorf....

Mehr lesen

Umweltbildung in Frauendorf

12.09.2017

Nach umfangreichen Renaturierungsmaßnahmen im Frühjahr 2017 setzte Patrizia Weindl neue Akzente im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung....

Mehr lesen

Voller Einsatz für die Natur mit der Praxisklasse in Frauendorf

04.04.2017

Bei strahlendem Sonnenschein rückte die Praxisklasse aus Waldkraiburg mit ihrem Lehrer Jan Günther in Frauendorf an, um die Wildland-Stiftung Bayern bei ihrer Naturschutzarbeit tatkräftig zu unterstützen....

Mehr lesen

Erste Renaturierungsmaßnahmen in Frauendorf

25.01.2017

Die kalten Temperaturen boten ideale Bedingungen, um bodenschonend erste Renaturierungsmaßnahmen mit dem Bagger im Gebiet der Kalktuffquellen in Frauendorf bei Kraiburg durchzuführen....

Mehr lesen

Ferienprogramm an den Quellen bei Frauendorf

05.08.2016

Auf den neuen Flächen der Wildland-Stiftung Bayern bei Frauendorf sind besonders die Kalktuffquellen schützenswert. Zu Beginn der Sommerferien konnten Kinder diese nun erkunden und kennenlernen....

Mehr lesen

Kalktuffquellen bei Frauendorf

10.11.2015

In den Hangleitenwäldern bei Frauendorf schützt die Wildland-Stiftung Bayern seit 2015 unter anderem die seltenen Kalktuff-Quellen, Lebensräume von Feuersalamander und Gelbbauchunke....

Mehr lesen

Frühjahrsarbeiten in Frauendorf

Hochmotiviert startete das Team von Treffpunkt Wildland mit naturschutzfachlichen Aktivitäten ins Frühjahr im Projektgebiet rund um Frauendorf.

Das Projektgebiet rund um die seltenen Kalktuffquellen in Frauendorf nimmt weiter Gestalt an. So stand Einiges an diesem arbeitsreichen Tag auf dem Programm: Sträucher wurden gepflanzt und autochthones Saatgut ausgebracht, um die Fläche der Wildland-Stiftung weiter aufzuwerten. Äste und Zweige wurden aus dem Bachlauf entfernt und als Totholzhaufen aufgeschichtet, die nun als Mini-Biotope für Eidechsen dienen. Auch die beiden Tafeln „Ferdl Feuersalamander“, die über umweltverträgliche Verhaltensweisen in der Natur informieren, fanden einen geeigneten Platz. Zusätzlich können sich hier Besucher über die Aktivitäten und Angebote von Treffpunkt Wildland in den Landkreisen Mühldorf und Altötting informieren.