Ihre Spende für Wildtiere und Lebensräume

Dr. Günther Beckstein, Ministerpräsident a. D., Vorsitzender des Kuratoriums
Dr. Günther Beckstein, Ministerpräsident a. D., Vorsitzender des Kuratoriums

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Jägerinnen und Jäger,

in Bayern war der Jahrhundertsommer mit bis knapp 40 Grad Hitze und Trockenheit das beherrschende Thema des Jahres. Klimaexperten warnen, dass sich Extremwetterlagen häufen werden. Wie reagiert die Natur, wie reagiert unsere Tier- und Pflanzenwelt auf solche Klimaextreme? Klimawandel ist das eine Thema, aber auch der hohe Flächenverbrauch für Siedlung und Verkehr, weiter zunehmende Freizeitaktivitäten und eine intensive Landnutzung engen den Lebensraum unserer heimischen Tier- und Pflanzenarten immer mehr ein.

Die Wildland-Stiftung Bayern ist unter dem Motto „Wir schaffen Lebensräume“ angetreten, Wildtierlebensräume zu sichern und zu schaffen. Das Engagement der Stiftung zum Schutz von Feuchtwiesen, der Anlage von Flutmulden oder die Renaturierung von Bächen und Mooren dient der Schaffung wertvoller Lebensräumen für unsere Flora und Fauna und gleichzeitig auch dem Hochwasser- und Klimaschutz.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Weihnachtsspende, damit wir diese notwendigen Arbeiten der Stiftung zur Schaffung von Lebensräumen für unsere Wildtiere, nicht zuletzt auch als Schutz vor Wetterextremen, fortführen können.

Bitte helfen Sie mit! Gemeinsam können wir viel bewirken. Dafür sagen wir ein herzliches Vergelt´s Gott.

Spendenkonto der Wildland-Stiftung Bayern
Donner & Reuschel
BIC: CHDBDEHHXXX
IBAN: DE33 2003 0300 0118 0800 00

Titelbild: Thalhamer Moos©Wildland-Stiftung Bayern

Gemeinsam für mehr biologische Vielfalt

Gemeinsame Pressemitteilung der Projektträger

Auf dem ersten Forum im Biodiversitätsprojekt „Marktplatz der biologischen Vielfalt“ legten die beteiligten Projektgemeinden den Grundstein für einen langfristigen Einsatz zum Schutz der Arten- und Lebensraumvielfalt. In Partnerschaft mit anderen Verbänden und der Gemeinde Tännesberg ist die Wildland-Stiftung Bayern an der Umsetzung beteiligt.

Das Projekt „Marktplatz der biologischen Vielfalt“ wird über den Bayerischen Naturschutzfonds aus Mitteln der Glücksspirale gefördert.

Zum Artikel