Kennst du dich mit den Tieren und Bäumen des Waldes aus?

Der Wald ist nicht nur Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen, auch der Mensch fühlt sich hier wohl und nutzt den Wald als Erholungsraum.

Der Wald hat viele unterschiedliche Funktionen. Er bietet vielen Tieren Nahrung und Schutz. Aber auch wir Menschen halten uns in unserer Freizeit gern im Wald auf und nutzen den Wald beispielsweise bei einem Waldspaziergang zum Entspannen. Zudem hält der Wald Boden, Wasser und Luft rein. Die Bäume produzieren den zum Atmen notwendigen Sauerstoff. Dabei nehmen sie das klimaschädliche Kohlendioxid auf und speichern den Kohlenstoff im Holz. Somit hat der Wald auch eine wichtige Funktion als Klimaschützer. Außerdem ist Holz ein nachwachsender Rohstoff und damit ein sehr umweltfreundlicher Energieträger.

Ähnlich wie die Wiese und die Hecke ist auch der Wald in Stockwerken aufgebaut. Man unterscheidet zwischen Wurzelraum, Boden- oder Krautschicht, Strauchschicht und Baumschicht. Manche Tiere können alle Stockwerke nutzen, andere wiederum sind auf eines beschränkt. Im Wurzelraum leben vor allem Zersetzer, wie Pilze und Bakterien, aber auch der Regenwurm, Asseln und Tausendfüßler sind dort zu finden. Die Boden-, Moos- oder Krautschicht dient Tieren als Nahrung oder Unterschlupf. Dort kommen Spinnen, Kleinsäuger, Reptilien, aber auch Wildtiere wie Reh, Fuchs und Dachs vor.

Die Strauchschicht reicht bis in eine Höhe von ca. fünf Metern. Sie wird hauptsächlich von Sträuchern wie Holunder und Hasel oder jungen Bäumen gebildet. Die Haselmaus, verschiedene Vogel- und Insektenarten finden hier was sie brauchen. Die oberste Schicht, die Baumschicht, regelt wie viel Licht auf den Boden fällt und bestimmt somit die Zusammensetzung der unteren Schichten. Sie ist Lebensraum für viele Singvögel und Greifvögel, aber auch für Eichhörnchen, Baummarder und zahlreiche Insekten.

Der Wald wandelt sich im Lauf des Jahres ständig

Im Frühling schmilzt langsam der Schnee und man sieht, dass nur die Fichten, Tannen und Kiefern grün sind. Die Laubbäume haben ihre Blätter vor dem Winter schon abgeworfen. Die Tage werden wieder länger und die ersten Frühblüher kündigen den Frühling an. Scharbockskraut, Leberblümchen, Schlüsselblumen und Buschwindröschen nutzen die ersten Sonnenstrahlen aus und blühen, bevor ihnen die Bäume und Sträucher das Licht mit ihren Blättern wegnehmen. Das können sie nur, weil sie die nötige Energie schon im Vorjahr in ihren Zwiebeln oder Knollen unter der Erde gespeichert haben. Auch Sträucher, wie die Hasel und die Weide, blühen sehr bald im Jahr. Die Blüten der Weiden werden von Bienen, Fliegen und Käfern besucht. Auch andere Tiere werden wach: Schmetterlinge üben sich im Fliegen und Vögel singen um die Wette. Sobald der Waldboden nicht mehr gefroren ist, wird er lebendig: Regenwürmer, Asseln, Tausendfüßler und noch andere Krabbeltiere begeben sich auf Nahrungssuche. Wenn es langsam dunkel wird, hört man manchmal den Ruf des Waldkauzes, Huh-Huhuhu- Huuuh! Sehen kann man ihn leider nur selten, da er gut getarnt in den Bäumen sitzt und beinahe lautlos fliegen kann.

Im Sommer grünt und blüht es überall. Die Bäume und Sträucher saugen mit ihren Wurzeln Wasser und Nahrung aus dem Boden und mit ihren leuchtend grünen Blättern produzieren sie über ihre Atmung Sauerstoff für unsere Luft. Hier und da hört man ein lautes Klopfen. Es ist der Specht, der in Baumstämmen nach Nahrung sucht. Dazwischen ruft immer wieder der Kuckuck seinen Namen. Rehe kommen meist in der Dämmerung aus ihren Verstecken zum Äsen. Nach Sonnenuntergang werden alle Tiere munter, die am Tag geschlafen haben. Fuchs und Dachs gehen jetzt auf Nahrungssuche, genauso wie der Baummarder oder der Waldkauz. Der Sommer ist auch die Zeit der Gewitter und Wolkenbrüche. Besonders im Gebirge ist der Wald sehr wichtig, da er Muren und im Winter Lawinen bremst und verhindern kann, dass sie ins Tal abgehen.

Weiterführende Informationen:

https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Einführung_Wald1.pdf
und
https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Einführung_Wald2.pdf

Geschichte „Vier Spaziergänge durch den Wald“:

https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Geschichte_VierWaldspaziergänge1.pdf
und
https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Geschichte_VierWaldspaziergänge2.pdf

Aktions-Tipp: Nisthilfe bauen

https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Aktionstipp_Nisthilfe.pdf

Ist der Hirsch der Mann vom Reh?

Hier geht es zum Arbeitsblatt: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Arbeitsblatt_Hirsch_Reh.pdf

Lösung zum Arbeitsblatt: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Lösung_Arbeitsblatt_Hirsch_Reh.pdf

Baum-Memory:

Kennst du dich mit den Blättern und Früchten der heimischen Laubbäume aus?
Hier geht`s zum Arbeitsblatt Baum-Memory (Laubbäume)
: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Arbeitsblatt_Baummemory_Laubbäume.pdf

Lösung zum Arbeitsblatt Baum-Memory (Laubbäume): https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Lösung_Arbeitsblatt_Baummemory_Laubbäume.pdf

Kennst du dich mit den Blättern und Früchten der heimischen Nadelbäume aus?
Hier geht`s zum Arbeitsblatt Baum-Memory (Nadeläume)
: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Arbeitsblatt_Baummemory_Nadelbäume.pdf

Lösung zum Arbeitsblatt Baum-Memory (Nadelbäume): https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Lösung_Arbeitsblatt_Baummemory_Nadelbäume.pdf

Aus dem Leben einer Eiche

Wird ein Baum gefällt, kann man anhand seiner Jahresringe sein Alter bestimmen. Doch die Jahresringe verraten noch viel mehr über das Leben eines Baumes.
Hier geht`s zum Arbeitsblatt „Aus dem Leben einer Eiche
„: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Arbeitsblatt_AusdemLebeneinerEiche.pdf

Lösung zum Arbeitsblatt Aus dem „Leben einer Eiche„: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Lösung_Arbeitsblatt_AusdemLebeneinerEiche.pdf

Rätsel für kleine Waldforscher:

In unserem Suchsel zum Lebensraum Wald sind heimische Baumarten sowohl waagrecht als auch senkrecht versteckt. Findest du alle 12?

Suchsel: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Suchsel_Bäume_1.pdf

Wenn du gar nicht mehr weiterkommst, findest du hier die Lösung:

Lösung Suchsel: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Suchsel_Bäume_Lösung.pdf

Kreuzworträtsel:

Zum Lösen des Kreuzworträtsels sind die folgenden beiden Blätter nötig! Viel Spaß dabei!

Teil 1:https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Kreuzworträtsel_Wald_Teil1.pdf
Teil 2: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Kreuzworträtsel_Wald_Teil2.pdf

Wenn du gar nicht mehr weiterkommst, findest du hier die Lösung:

Lösung: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Kreuzworträtsel_Wald_Lösung.pdf

Bastelecke:

Für schnelle Bastler unser Wald-Mobile: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Mobile-Bastelbogen-WALD-2020.pdf
Für schnelle Bastler unser Tierspuren-Mobile: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Mobile-Bastelbogen-TIERSPUREN-2020.pdf

Für geduldige (!) Bastler unser Bastelbogen Auerhahn: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Bastelbogen-Auerhahn-2020.pdf

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Esther Lindner bedanken, die uns in dieser außerordentlichen Zeit die Bastelmaterialien kostenfrei zur Verfügung stellt!
https://www.estherlindner.de/Kontakt/EstherLindner.html

Die Arbeitsblätter und Texte sind dem Handbuch zur Umweltbildung „Natur erleben und begreifen“ der Wildland-Stiftung Bayern und des Bayerischen Jagdverbandes entnommen.
https://www.wildland-bayern.de/service/materialien-zur-umweltbildung-3/
Das Handbuch kann bei der BJV-Service-GmbH des Bayerischen Jagdverbandes bestellt werden. Kosten: 5,00 Euro/Heft zuzüglich Versandkosten.
Bayerischer Jagdverband, Hohenlindnerstr. 12, 85622 Feldkirchen, Tel: 089/99 02 34-0

Weitere Links:

Schaut auch auf der Frischlings-Seite des Bayerischen Jagdverbandes vorbei!
Auch hier gibt es tolle Anregungen, mit denen ihr euch die kommenden Tage die Zeit vertreiben könnt:

https://www.bjv-frischlinge.de/
Zum Beispiel Malvorlagen:
https://www.bjv-frischlinge.de/mach-mit/basteln-malen/

Titelbild: Buchenblatt©N.Hirneisen/Piclease