Kennst du dich mit den Tieren und Pflanzen der Wiese aus?

Hier erfährst du Interessantes zum Lebensraum Wiese. Er bietet vielen Tieren Nahrung, Wohnort und Schutz.

Die Wiese ist wie ein Haus mit mehreren Stockwerken aufgebaut. Dabei weist jedes Stockwerk eine typische Zusammensetzung der Pflanzen- und Tierwelt auf.
Unter der Erde, also im Keller der Wiese, lebt z.B. der Regenwurm, der den Boden umgräbt und damit durchlüftet. Er spielt eine wichtige Rolle als „Bodenverbesserer“.
Im untersten Stockwerk, der Bodenregion, wohnen vorallem Laufkäfer, Asseln, Tausend- und Hundertfüßer, aber auch Kletterer wie Ameisen und Jagdspinnen.
Im mittleren Stockwerk halten sich überwiegend Pflanzenbewohner wie Zikaden, Heuschrecken, Blattläuse, Ameisen, Marienkäfer usw. auf.
Die typischen Wiesen- und Blütengäste wie Hummeln, Bienen und Schmetterlinge findet man im obersten Stockwerk. Sie sind für die Bestäubung der Blüten wichtig.

Je nach Jahreszeit sind in der Wiese unterschiedliche Pflanzen und Tiere zu beobachten. Wenn die Tage allmählich länger werden und zwischen dem welken Gras des Vorjahres neue Halme sprießen und Schlüsselblumen, Scharbockskraut und Frühlingsknotenblumen ihre Blüten entfalten, ist dies ein Zeichen dafür, dass der Frühling beginnt. Die Frühblüher nutzen die ersten Sonnenstrahlen aus, denn bald werden sie von anderen Wiesenblumen überwuchert und beschattet.

Auch die Tierwelt erwacht nun. Feldlerche und Kiebitz sind aus dem Süden zurückgekehrt und verkünden dies mit ihren charakteristischen Rufen. Mit dem Vogelgesang grenzen die Vögel ihre Reviere ab. Schmetterlinge legen ihre Eier auf Pflanzen ab, Feldhasen tragen wilde Boxkämpfe um die Weibchen aus und Feldlerchen sowie Kibitze bauen Nester auf dem Boden.

Wenn die Tagesdurchschnittstemperatur über 10° C liegt, kann man den Pflanzen beinahe beim Wachsen zusehen. Der Löwenzahn beginnt zu blühen und kleidet die Wiesen in den nächsten Wochen in leuchtendes Gelb. Zahlreiche Insekten nutzen dieses Nahrungsangebot und bestäuben die Blüten beim Nektarsammeln.

Weiterführende Informationen:

https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Einführung_Wiese1.pdf
und
https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Einführung_Wiese2.pdf

Die Geschichte von Micky Maus:

https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Geschichte_Micky_Maus.pdf

Kennst du den Unterschied zwischen einem Feldhasen und einem Wildkaninchen?

Hier geht es zum Arbeitsblatt: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Arbeitsblatt_Feldhase_Wildkaninchen.pdf

Lösung Arbeitsblatt: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Lösung_Arbeitsblatt_Feldhase_Wildkaninchen.pdf

Rätsel für kleine Wiesenforscher:

In unserem Suchsel zum Lebensraum Wiese sind verschiedene Wiesentiere und Wiesenpflanzen sowohl waagrecht als auch senkrecht versteckt. Findest du sie alle?
https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Suchsel_Wiese-1.pdf

Wenn du gar nicht mehr weiterkommst, findest du hier die Lösung:
https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Suchsel_Wiese_Lösung-1.pdf

Kreuzworträtsel:

Teil 1: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Kreuzworträtsel_Wiese_Teil1.pdf
Teil 2: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Kreuzworträtsel_Wiese_Teil2.pdf
Beide Blätter sind zum Lösen des Rätsels nötig!

Wenn du gar nicht mehr weiterkommst, findest du hier die Lösung:
https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Kreuzworträtsel_Wiese_Lösung.pdf

Bestimmungshilfen zum selber basteln:

Bestimmungshilfe Wiesenpflanzen: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2017/06/Bastelbogen-Wiese_Flora_komp.pdf
Bestimmungshilfe Wiesentiere: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2017/06/Bastelbogen_Fauna_komp.pdf

Bastelecke:

Für schnelle Bastler unser Wiesen-Mobile: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Mobile-Bastelbogen-WIESE-2020.pdf
Für geduldige (!) Bastler unser Fasan: https://www.wildland-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/Bastelbogen-Fasan2016.pdf

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Esther Lindner bedanken, die uns in dieser außerordentlichen Zeit die Bastelmaterialien kostenfrei zur Verfügung stellt!
https://www.estherlindner.de/Kontakt/EstherLindner.html

Die Arbeitsblätter und Texte sind dem Handbuch zur Umweltbildung „Natur erleben und begreifen“ der Wildland-Stiftung Bayern und des Bayerischen Jagdverbandes entnommen.
https://www.wildland-bayern.de/service/materialien-zur-umweltbildung-3/
Das Handbuch kann bei der BJV-Service-GmbH des Bayerischen Jagdverbandes bestellt werden. Kosten: 5,00 Euro/Heft zuzüglich Versandkosten.
Bayerischer Jagdverband, Hohenlindnerstr. 12, 85622 Feldkirchen, Tel: 089/99 02 34-0

Weitere Links:

Schaut auch auf der Frischlings-Seite des Bayerischen Jagdverbandes vorbei!
Auch hier gibt es tolle Anregungen, mit denen ihr euch die kommenden Tage die Zeit vertreiben könnt:

https://www.bjv-frischlinge.de/
Zum Beispiel Malvorlagen:
https://www.bjv-frischlinge.de/mach-mit/basteln-malen/

Titelbild: G. Schmitt