Aktions-Tipps von Treffpunkt Wildland zur Ferienzeit

Liebe Naturforscher, hier gibt es kleine und größere Aktions-Tipps zur Ferienzeit. Viel Spaß dabei!

Für eine schnelle, aber schöne Dekoration für Kräutertöpfe oder vor dem Haus kannst du z.B. Steinkäfer bemalen. Auch Schmetterlinge aus Karton oder Holz machen sich z.B. gut am Osterstrauch.

Steinkäfer bemalen:
Und so geht`s: Such dir auf dem Spaziergang mit deinen Eltern einen schönen flachen Stein. Zuhause zeichnest du zunächst den Kopfbereich und die Flügel mit einem schwarzen Stift vor. Dann nimmst du deinen Malkasten zur Hand und bemalst deinen Käfer beliebig bunt. Falls du den Käfer im Freien als Deko verwenden möchtest, solltest du ihn nach dem Abtrocknen der Farbe noch mit Klarlack besprühen.

Schmetterlinge aus Karton oder Holz basteln:
Und so geht`s: Zeichne dir deine Schmetterlinge auf einem dicken Stück Karton vor und schneide sie sorgfältig aus. Dann nimmst du deinen Malksten zur Hand und bemalst sie so bunt wie du möchtest. Falls du die Schmetterlinge aus Holz fertigen möchtest, frage einen Erwachsenen, ob er dir beim Aussägen hilft.

Blüten- oder Blätterpresse selber bauen:
In der selbstgebauten Blumenpresse kannst du Blüten und Blätter trocknen und pressen. Daraus kannst du später ein Blumenbild kleben oder eine Pflanzensammlung (Herbarium) anlegen.
Und so geht`s: Du benötigst folgendes Material: 2 Sperrholzplatten (etwa in der Größe DINA4 (5mm), 4 Schrauben mit 4 passenden Flügelmuttern, 8 Beilagscheiben, Karton.
In die 4 Ecken der beiden Sperrholzplatten bohrst du jeweils ein Loch. Lass dir hier von einem Erwachsenen helfen! Achte darauf, dass die Löcher der beiden Platten jeweils an der gleichen Stelle sind (vorher Ausmessen!). Nun schneidest du den Karton auf dieselbe Größe wie die Sperrholzplatten zu. Zusätzlich schneidest du die Ecken schräg ab. Nun kannst du die Blütenpresse zusammen setzen: Auf die 4 Schrauben setzt du jeweils eine Beilagscheibe, darauf die 1. Sperrholzplatte, danach beliebig viele Kartonstücke. Die zu pressenden Pflanzen legst du in Zeitungspapier zwischen die Kartonstücke. Zum Abschluss setzt du die 2. Sperrholzplatte oben auf und wieder jeweils eine Beilagscheibe auf jede Schraube. Nun schraubst du alles mit den Flügelschrauben fest. Fertig ist deine Blütenpresse!

Ein Zuhause für Ohrwürmer basteln:
Bestimmt kennt jeder von euch Ohrwürmer. Sie gehören zu den Insekten. In Mitteleuropa sind sieben Arten heimisch, darunter der bei uns häufig vorkommende Gemeine Ohrwurm. Der Ohrwurm wird häufig auch als Ohrenkneifer bezeichnet, obwohl er gar nicht in die Ohren kneift. Ohrwürmer sind Nützlinge, da sie unter anderem Blattläuse in großen Mengen vertilgen. Sie leben häufig in Baumritzen oder anderen natürlichen Höhlen. Damit sich Ohrwürmer dauerhaft in deinem Garten wohlfühlen, kannst du ihnen ein Zuhause aus einem Blumentopf basteln.
Und so geht´s: Besorge dir einen kleinen Blumentopf, ein Büschel trockenes Schilf oder Gras aus dem Vorjahr und etwas Schnur. Binde das Schilf oder Gras in der Mitte mit der Schnur ab und ziehe das Büschel in den Topf hinein. Bevor du den Topf an geeigneter Stelle, z.B. in einem Strauch aufhängst, kannst du ihn noch mit Wachsmalkreiden bunt bemalen. Fertig!

Spritzbilder malen:
Material und Werkzeug: Gepresste Gräser, Blüten und Blätter, Wasserfarben, Zeichenpapier, Tier-Schablonen aus festem Karton, Teesieb, Zahnbürste
Und so geht`s: Lege deine Tier-Schablonen und die gepressten Gräser und Blätter auf das Zeichenpapier. (Tipp: Du kannst die Schablonen und Blätter mit kleinen Steinen beschweren, sodass sie nicht verrutschen). Nun nimmst du mit der Zahnbürste Farbe aus deinem Malkasten auf und reibst die Zahnbürste durch das Teesieb. Durch diese Spritztechnik wird die Farbe in kleinen Punkten auf dein Zeichenpapier gespritzt. Wenn du nun die Schablonen und Blätter entfernst, siehst du, dass das Papier darunter weiß geblieben ist. Fertig ist dein Bild!

Wenn ihr noch weitere Bastel-Ideen sucht, dann schaut doch einfach hier: https://www.wildland-bayern.de/aktuelles/aktions-tipps-raetsel-bastelmaterialien-und-ein-foto-wettbewerb-hier-gehts-entlang/

Titelbild:©Wildland-Stiftung Bayern