Frühlingserwachen im Isental

Der beinahe unverkennbare „kii-witt“-Ruf des sympathischen Wiesenbrüters mit der Federholle auf dem Kopf und der gaukelnde, oft halsbrecherisch anmutende Flug ist aktuell wieder vielerorts über Wiesen und Feldern zu bestaunen: Denn wir sind mitten drin in der Brut- und Aufzuchtzeit der Kiebitze.

Zum Artikel

Neuer Berufsjäger in der Rhön

Die Wildland-Stiftung Bayern konnte zum 1. Januar 2018 die Stelle des Berufsjägers in der Rhön neu besetzen. Zum Schutz der wiesenbrütenden Vogelarten wie dem  Birkhuhn ist neben dem Erhalt der Lebensräume besonders auch die Minimierung der Verluste durch Fressfeinde erforderlich.

Zum Artikel

Artenvielfalt an der Baunach sichern

Dank des Engagements des Revierpächters Dr. Michael Groß und der Wildland-Stiftung Bayern wird die Artenvielfalt an der Baunach bei Pfarrweisach gesichert. Beim einem Arbeitstreffen wurden erfolgte Maßnahmen vorgestellt, die wiesenbrütenden Vogelarten, Libellen und anderen Insekten geeigneten Lebensraum bieten.

Zum Artikel