Marktplatz der biologischen Vielfalt

Die Marktgemeinde Tännesberg ist als erste deutsche Biodiversitätsgemeinde Sitz des neuen Projekts „Marktplatz der biologischen Vielfalt“. Die Wildland-Stiftung Bayern wirkt als Mitglied in der Trägergemeinschaft bei der Umsetzung des Projekts mit.

  • Projektziel: Umsetzung der Bayerischen Biodiversitätsstrategie.
    Entwicklung von Strategien zum Erhalt und zur Förderung der Arten- und Lebensraumvielfalt für 10 Projektgemeinden. Erarbeitung und Umsetzung von erster Maßnahmen zur Förderung der biologischen Vielfalt im Gemeindegebiet.
  • Projektzielgruppe: Kreisangehörige Gemeinden, Märkte und Städte in Bayern
    Auf Basis einer Bewerbung werden 10 Modellgemeinden von einer Jury ausgewählt.
  • Trägergemeinschaft: Träger (alphabetisch):
    BUND Naturschutz in Bayern e.V., www.bund-naturschutz.de
    Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V., www.lbv.de
    Markt Tännesberg, www.taennesberg.de
    Wildland Stiftung Bayern, www.wildland-bayern.de
  • Charakteristika: Verankerung und Vertiefung des Themas biologische Vielfalt in kommunalen Entwicklungsprozessen; Aufbau eines „Netzwerks Biodiversität
  • Projektlaufzeit: 01.01.2018 – 31.12.2021
  • Projektpartner: Unterstützer (alphabetisch)
    Bayerischer Gemeindetag, www.bay-gemeindetag.de
    Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, www.stmuv.bayern.de
  • Förderung: Bayerischer Naturschutzfonds www.naturschutzfonds.bayern.de

Markt Tännesberg Projektmanagement:
Florian Lang
Telefon: 09655 9200-39
Telefax: 09655 9200-45
E-Mail: biodiversitaet@taennesberg.de

Titelbild: Marktgemeinde Tännesberg mit Sommeremmer auf der Demonstrationsfläche der Wildland-Stiftung Bayern©G. Schmidt

Das Projekt wird Gefördert über den Bayerischen Naturschutzfonds aus Mitteln der Glücksspirale .