Natur.Vielfalt.Tännesberg: Leitfaden für biologische Vielfalt in Kommunen

Nach 5-jähriger Projektlaufzeit von Natur.Vielfalt.Tännesberg wurde ein kommunaler Leitfaden erstellt, der interessierten Gemeinden eine gute Hilfestellung zur lebenswerten Gestaltung ihrer Heimat gibt. Die Wildland-Stiftung Bayern erhofft sich als Projektbeteiligte eine rege Nachfrage.

Druck

 

Die Gemeinde Tännesberg, im Landkreis Neustadt an der Waldnaab im Osten Bayerns gelegen, ist seit 2014 die erste Biodiversitätsgemeinde Deutschlands. Damit ist Tännesberg ein herausragendes Biodiversitätsprojekt in Bayern und soll helfen, die Bayerische Biodiversitätsstrategie umzusetzen. Das Projekt ist die Fortsetzung eines bereits seit über 20 Jahren laufenden Prozesses, der in der Kommune kontinuierlich die biologische Vielfalt zu erhalten und zu verbessern sucht. Aus den Erfahrungen dieser langjährigen Arbeit hat man nun einen „Leitfaden Biodiversität“ für kleine und mittlere Kommunen konzipiert, der interessierten Gemeinden eine gute Hilfestellung zur lebenswerten Gestaltung ihrer Heimat gibt. Der Leitfaden zeigt auf, welchen Nutzen eine Kommune haben kann, wenn sie sich gezielt dem Erhalt der biologischen Vielfalt widmet. Das Spektrum reicht hier von Kostenersparnissen über die Verbesserung der Lebensqualität bis hin zur besseren Positionierung und zahlreichen weiteren positiven Effekten. Vermittelt werden Strategien, um die konzeptionell formulierten Ziele zu erreichen sowie Maßnahmentipps, die anhand konkreter Beispiele aus der Praxis erläutert werden.

Der Bayerische Naturschutzfonds und alle beteiligten Träger dokumentieren in diesem Leitfaden die Ergebnisse und Erfahrungen der bisherigen Arbeit, um viele weitere Kommunen unterstützen zu können. In Partnerschaft mit dem Bayerischen Gemeindetag wurde die Printfassung des fertigen Leitfadens an alle bayerischen Gemeinden verschickt. Ende 2017 geht dann die ausführlichere Online-Variante des Kommunalen Leitfadens unter www.kommunale-biodiversitaet.de an den Start.

Der Bayerische Gemeindetag sowie die Träger und Unterstützer der ersten deutschen Biodiversitätsgemeinde Tännesberg wünschen viel Spaß beim Lesen des Leitfadens und hoffen auf reges Interesse.

Logo Bayerischer NaturschutzfondsDas Projekt wird gefördert vom Bayerischen Naturschutzfonds und unterstützt von der Regierung der Oberpfalz. Träger sind – neben dem Markt Tännesberg – die Wildland-Stiftung Bayern, der Landesbund für Vogelschutz e.V., der Bund Naturschutz in Bayern e.V., und der Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald.

 

UN-Dekade Biologische Vielfalt 2015

Das Projekt Natur.Vielfalt.Tännesberg wurde mit dem UN-Dekade-Siegel Biologische Vielfalt ausgezeichnet.