Bayernweit setzt sich die Wildland-Stiftung Bayern für den Naturschutz und die Umweltbildung von Kindern und Erwachsenen ein. Dies tut sie unter anderem über ihr im jährlichen oder zweijährigen Rhythmus wechselndes Naturschutzthema, wie jetzt aktuell zum Thema „Bienen, Hummeln, Wespen“. Ebenfalls bayernweit ist ihr Engagement für die Akzeptanz Großer Beutegreifer. Der Luchs als Art des Jagdrechts, für die ein konkreter Hegeauftrag besteht, steht dabei besonders im Mittelpunkt der Arbeit der Stiftung.

Gebäudebrüter

Vogelarten, die auf Brutplätze an Gebäuden angewiesen sind, brauchen unsere Unterstützung. Die Wildland-Stiftung Bayern macht darauf  aufmerksam, da viele Nischen und Öffnungen an Dachrinnen oder Dachstühlen durch Sanierungen verloren gehen.

Zum Artikel

Lebensraum Wiese

Die Wildland-Stiftung Bayern widmet sich zusammen mit dem Bayerischen Jagdverband in den kommenden Jahren 2016/2017 dem „Lebensraum Wiese“ als neues Naturschutzjahresthema.

Zum Artikel