Aktuelles

Mehr

Jagdliche Unterstützung im Projekt „Agrarlandschaft Oberfranken“

27.03.2019

Jäger bringen ihre Fachkenntisse in das Projekt „Agrarlandschaft Oberfranken“ ein, das als innovatives Naturschutzprojekt den Schutz des Rebhuhns und der Artenvielfalt in der Feldflur zum Ziel hat. Die Wildland-Stiftung Bayern trägt als...

Mehr lesen

Die Agrarlandschaft von morgen – zeitgemäße Lösungen für die „Lebensgemeinschaft Rebhuhn“

14.08.2018

Umweltminister Dr. Marcel Huber eröffnete Ende Juli das neue Bayern-Netz-Natur-Projekt Agrarlandschaft Oberfranken. Die Wildland-Stiftung Bayern ist Mitglied der Trägergemeinschaft zur Umsetzung dieses innovativen Projekts. Das Projekt wird geförd...

Mehr lesen

Agrarlandschaft Oberfranken – Lebensgemeinschaft Rebhuhn

Mit Beginn 2018 startete das Projekt Agrarlandschaft Oberfranken, mit dem Ziel, Lösungen zur Lebensraumgestaltung für die „Lebensgemeinschaft Rebhuhn“ inmitten intensiv genutzter Agrarlandschaft zu suchen. Die Wildland-Stiftung Bayern ist Mitglied in der Trägergemeinschaft zur Umsetzung des Projekts.

Das Projekt wird über den Bayerischen Naturschutzfonds aus Mitteln der Glücksspirale,

die Oberfranken Stiftung und aus Mitteln der Jagdabgabe gefördert.

  • Projektziel: Suche nach tragbaren Lösungsansätzen, die sowohl die landwirtschaftliche Nutzung als auch  die Sicherung der Artenvielfalt gewährleisten. Diese Ergebnisse sollen in die Ausgestaltung von Förderprogrammen einfließen.
  • Leitart: Rebhuhn und Tiere der Feldflur wie Feldhasen sowie Feldvogelarten wie Feldlerche, Goldammer, Neuntöter, Dorngrasmücke, Hänfling, etc.
  • Geografische Lage: Landkreise Coburg, Lichtenfels und Kronach
  • Charakteristika: Strukturen inmitten intensiv landwirtschaftlich genutzter Agrarflächen schaffen und erhalten
  • Projektbeginn: 2018, Projektlaufzeit: 5 Jahre
  • Maßnahmen: Systematische Aufwertung und Vernetzung von Rebhuhn-Habitaten, Entschädigung von Landwirten, bei höherem Betriebsaufwand bei Durchführung von Maßnahmen in der Agrarlandschaft zur Erhöhung von Strukturen,
    Begleituntersuchungen zur Wirksamkeit der Maßnahmen, Forderung der Anpassung der Agrarumweltprogramme
  • Projektpartner: Trägergemeinschaft aus Wildland-Stiftung Bayern, den Kreisgruppen Coburg, Lichtenfels und Kronach von BJV und LBV und Ökologischer Bildungsstätte Oberfranken
  • Förderung: Bayerischer Naturschutzfonds, Oberfranken Stiftung, Mittel der Jagdabgabe

Titelbild: strukturreiche und vernetzte Agrarlandschaft in Oberfranken©Ökologische Bildungsstätte Oberfranken