Seltener Gast im Thalhamer Moos

Zur Zugzeit der Vögel kann man immer mit Überraschungen rechnen. So auch im Thalhamer Moos, wo jetzt eine Uferschnepfe gesichtet wurde. Die Wildland-Stiftung Bayern engagiert sich seit vielen Jahren zum Schutz des Niedermoores und ihrer Wiesenbrüter.

Zum Artikel

Wertvolle Lebensräume an der Kleinen Sinn

Seit über vier Jahrzehnten ist die Wildland-Stiftung Bayern aktiv zum Schutz von Lebensräumen an Rhöner Bächen. Bei einem Ortstermin wurden Anfang des Jahres alle Wildland-Grundstücke an der Kleinen Sinn begutachtet und die zukünftige Bewirtschaftung und erforderliche Pflegemaßnahmen erörtert.

Zum Artikel

Würdigung von Natura 2000-Partnern im Haarmoos

Im Rahmen des EU-Projektes „LIFE living Natura 2000“ wurden Ende November 2019 Natura 2000-Paten und Natura 2000-Partnerschaften in Bayern herausgestellt und durch das Bayerische Umweltministerium gewürdigt, darunter auch die Wildland-Stiftung Bayern.

Zum Artikel

Birkwild-Bestand in der Rhön stabil – trotz ungünstigen Zählbedingungen

Bei ungünstigen Bedingungen fand am 28. 09. 2019 die Birkwildzählung in der Rhön statt. Für Gebietsbetreuer Torsten Kirchner von der Wildland-Stiftung Bayern liegt der aktuelle Bestand sicher über dem offiziellen Zählergebnis von 10 Hähnen und 5 Hennen .

Die Stelle des Gebietsbetreuers wird gefördert über den Bayerischen Naturschutzfonds.

Wir danken der Firma Mineralbrunnen Rhön-Sprudel für die großzügige Unterstützung des Engagements der Stiftung im Biosphärenreservat Rhön.

Zum Artikel

Wertvolle Feuchtwiesen bei Offingen dank langer Pflege

Nahe des Marktes Offingen befindet sich einer der größten Feuchtbiotopkomplexe des nördlichen Landkreises Günzburg außerhalb der Donauauen. Rund vier Hektar davon stehen im Eigentum der Wildland-Stiftung Bayern. Mit einer aufwändigen Pflegemahd über den Landschaftspflegeverband Günzburg konnte ein wieder weitgehend offener, artenreicher Lebensraum geschaffen werden.

Zum Artikel