Aktuelles

Mehr

Die Wildland-Stiftung Bayern übernimmt Flächen im Schönseer und Oberviechtacher Land

25.05.2016

Prof. Dr. Jürgen Vocke besichtigte als Stiftungsratsvorsitzender zusammen mit Landrat Thomas Ebeling und Vorsitzendem der BJV-Kreisgruppe Oberviechtach Alexander Flierl, MdL, die neuen, vom Landkreis Schwandorf überlassenen Naturschutz-Flächen im ...

Mehr lesen

Schwarzstorch (Cigonia nigra)

01.05.2016

Einst selten, ist der im Wald beheimatete Schwarzstorch heute durchaus wieder als Brutvogel anzutreffen....

Mehr lesen

Schwarzstorch im Schönseer Land

Seit 1990 engagiert sich die Wildland-Stiftung Bayern zum Erhalt der kleinräumigen Kulturlandschaft und damit auch der Strukturvielfalt im Schönseer Land als Lebensraum für Schwarzstorch, Bekassine und Co.

  • Projektziel: Erhalt der kleinräumigen Kulturlandschaft, Sicherung der Nasswiesen, Quellaustritte und Moore
  • Leitart: Schwarzstorch, Bekassine, Braunkehlchen
  • Geografische Lage: Gemeinden Schönsee und Dietersdorf
  • Charakteristika: Hohe Strukturvielfalt mit Feldgehölzen, Quellmooren, Fließ- und Stillgewässern, Großseggenrieden und Moorbereichen
  • Flächengröße: 14,5845 ha
  • Projektbeginn: 1990
  • Projekterweiterungen: 1992, 1993, 1994, 1996, 1997, 1998, 1999, 2016
  • Maßnahmen:Fichtenräumung zum Erhalt der Feuchtwiesen
  • Projektpartner: Kreisgruppe Oberviechtach, Naturpark Oberpfälzer Wald, Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Schwandorf