Aktuelles

Mehr

Großes Wildbienenhaus für die Stadt Waldkraiburg

29.06.2018

In einem Kooperations-Projekt der Wildland-Stiftung Bayern und der Stadt Waldkraiburg wurde mit Waldkraiburger Schülern ein Naturschutz-Projekt der besonderen Art umgesetzt....

Mehr lesen

Erstklässler tun was für die Wildbienen

28.06.2018

Die 1. Klasse der Grundschule Oberneukirchen hat sich an einem sonnigen Projekt-Vormittag mit dem Thema „Wie können wir Wildbienen helfen?“ beschäftigt....

Mehr lesen

Wiesentag in der Kinderwelt St. Martin in Obertaufkirchen

25.06.2018

Die Vorschulkinder aus Obertaufkirchen gingen gemeinsam mit Treffpunkt Wildland auf Entdeckungsreise und erforschten den Lebensraum Wiese....

Mehr lesen

Kooperations-Projekt der Mühldorfer Jäger und des BUND Naturschutz Waldkraiburg geht weiter

11.06.2018

Mühldorfer Jäger möchten dem drastischen Rückgang der Rebhuhnbestände entgegen wirken und züchten die hübschen Hühnervögel zur regionalen Wiederansiedlung nach....

Mehr lesen

Treffpunkt Wildland in der Kinderstadt Mühldorf

29.05.2018

In den Pfingstferien veranstaltete der Kreisjugendring Mühldorf eine Ferien-Aktion auf dem Gelände der Stiftung Ecksberg vor den Toren Mühldorfs. Auch Treffpunkt Wildland war an einem Tag zu Gast....

Mehr lesen

Schüler gestalten gemeinsam mit Treffpunkt Wildland ein Wildbienenhaus

14.05.2018

Die Zweit- und Drittklässler der Grundschule Obertaufkirchen befüllten und gestalteten zusammen mit Treffpunkt Wildland ein Wildbienenhaus auf ihrem Schulgelände und setzten sich somit aktiv für den Artenschutz ein....

Mehr lesen

Bienen - Unersetzliche Helfer in Not

09.05.2018

Bienen und andere Insekten übernehmen eine herausragende Aufgabe mit der Bestäubung unserer Nutzpflanzen und erhalten damit unsere Lebensgrundlage. Der dramatische Rückgang der Insektenvielfalt erfordert von uns allen ein rasches Handeln auf kommu...

Mehr lesen

Terminvorschau für 2018

30.04.2018

...

Mehr lesen

Neue Materialien zur Umweltbildung

18.04.2018

Die beiden dritten Klassen sowie die Kindergärten von Waldhausen und Schnaitsee freuten sich sehr über die neuen Materialien, die von Treffpunkt Wildland erstellt worden sind....

Mehr lesen

Treffpunkt Wildland im Landkreis Mühldorf und Altötting

11.04.2018

Treffpunkt Wildland ist die Umweltbildungseinrichtung der bayerischen Jäger und wurde 1997 ins Leben gerufen. Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt. Treffpunkt Wildland wird unterstützt durch die Gerhard und Ellen Zeidler-Stift...

Mehr lesen

Osterzeit ist Spendenzeit – Werden Sie Pate für ein regionales Naturschutzprojekt!

Treffpunkt Wildland engagiert sich seit 20 Jahren in den Landkreisen Mühldorf a. Inn und Altötting für Umweltbildung und Naturschutz. In diesen zwei Jahrzehnten haben wir Einiges geschaffen. Um auch in Zukunft wertvolle Lebensräume vor unserer Haustüre zu sichern und zukünftigen Generationen die Schönheit und Schutzwürdigkeit der Natur vor Augen zu führen und diese mit allen Sinnen erleben zu lassen, benötigen wir Ihre Unterstützung!

Für die Außenstationen von Treffpunkt Wildland im Landkreis Mühldorf, die Artenschutz und Umweltbildung vereinen und als Ausgangspunkte für zahlreiche Naturführungen und spezielle Schul-Projekte genutzt werden, suchen wir Paten, die durch finanzielle Unterstützung verschiedene Projekte ermöglichen.

Fledermaushotel Obermoosham:
Im Dachgeschoss und an der Außenfassade des Fledermaushotels wurden gezielt Fledermauskästen und ein Insektenhotel angebracht. So haben heimische Wildtiere, wie  Fledermäuse und Wildbienen, die Möglichkeit eine neue Heimat zu finden. Im Fledermaushotel kann eine interaktive Ausstellung rund um das heimische Wild und speziell zum Thema Fledermäuse besucht werden.

Durch Ihre finanzielle Unterstützung können wir z.B. mit einer Schulklasse neue Fledermauskästen bauen, die in der Nähe von bestätigten Fledermausvorkommen aufgehängt werden und somit Fledermäusen zusätzliche Quartiere bieten, die bspw. durch das Verschließen von Luken auf Dachböden und nachträglichen Hausisolierungen verloren gegangen sind.

Mit Ihrer Patenschaft können Sie dazu beitragen, die nächtlichen Kobolde auf Dauer zu schützen!

Torfhütte im Thalhamer Moos:
Haben Sie schon mal von der Moosgoaß, dem Teufelsabbiss oder dem Wiesenknopf-Ameisenbläuling gehört? Noch nicht? Ein Grund mehr, unsere Arbeit im ca. 100 ha großen Thalhamer Moos zu unterstützen und die seltene Tier- und Pflanzenwelt vielleicht selbst bei einer unserer Führungen kennen zu lernen. Denn diese gibt es im Thalhamer Moos, einem Niedermoorgebiet in der Flussaue der Isen, noch.

Mit Ihrer Patenschaft können Sie einen Teil dazu beitragen, dieses Gebiet langfristig zu erhalten!

Jedes Jahr müssen verschiedene Landschaftspflegemaßnahmen auf den 13 ha Feuchtwiesen, die die Wildland-Stiftung im Gebiet besitzt, durchgeführt werden, um die Flächen langfristig zu sichern. Um möglichst vielen Kindern und Erwachsenen die Vielfalt und Schönheit dieses Gebiets sowie die Ausstellung zum Lebensraum Niedermoor und seiner typischen Flora und Fauna bei unseren Führungen und Exkursionen zeigen zu können, freuen wir uns über Ihre Spende!

Im Januar 2014 erhielt die Wildland-Stiftung Bayern mit ihrer Umweltbildungs­ein­richtung Treffpunkt Wildland die Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade: Biologische Vielfalt für ihr Engagement und die herausragende Verbindung von Naturschutz und Umweltbildung im Landkreis Mühldorf von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt.

Kalktuffquellen bei Frauendorf:
Seltene Kalktuffquellen konnten sich entlang der Innleiten im Landkreis Mühldorf entwickeln. In ganz Europa gehören sie zu den stark gefährdeten Lebensräumen. In der Vergangenheit hatte man die Quellen gefasst, aufgestaut und Fischteiche angelegt. Nun soll das Gebiet der Natur wieder zurückgegeben werden.
Die Wildland-Stiftung Bayern erwarb in Frauendorf ein von Quellen durchsetztes Waldstück, welches renaturiert werden soll. Für zukünftige Umweltbildungsveranstaltungen soll eine ehemalige Fischerhütte als Anlaufstelle dienen.

Auch hier können Sie mit Ihrer Patenschaft unsere Arbeit unterstützen und dazu beitragen dieses Quellgebiet der Natur wieder zurückzugeben und damit bspw. für den Feuersalamander Lebensraum schaffen!

Für weitere Informationen zu unseren Projekten kontaktieren Sie uns gerne unter: info@treffpunkt-wildland.de

Damit wir weiterhin jedes Jahr spezielle Schul-Projekte und Naturführungen an unseren Außenstationen veranstalten können, freuen wir uns über Ihre Spende.

Spendenkonto Wildland-Stiftung Bayern:
Donner & Reuschel
IBAN: DE 33 2003 0300 0118 0800 00
BIC: CHDBDEHHXXX
Stichwort: Patenschaft Treffpunkt Wildland

Für Ihre Spende bedanken wir uns recht herzlich und wünschen Frohe Ostern!
Das Team von Treffpunkt Wildland