Aktuelles

Mehr

Die Schätze des Isentales - faszinierende Beiträge auf den Infoabenden des „Natur.Vielfalt.Isental“-Projekts

05.12.2018

Wie jedes Jahr luden auch 2018 die Projektbetreuerinnen des „Natur.Vielfalt.Isental“-Projekts der Wildland-Stiftung Bayern interessierte Bürger und Bürgerinnen sowie insbesondere die Landwirte und Jäger zu den mittlerweile schon zur Tradition ...

Mehr lesen

Kinder lernen die Bedeutung von Ackerwildkräutern kennen

29.10.2018

Nur was man kennt, schützt man auch – ein wahrer Satz, den sich die Wildland-Stiftung Bayern und die Ökomodell-Region Isental zu Herzen genommen haben und sich freuen, wenn sie Groß und Klein für die Natur begeistern können. In diesem Umweltbi...

Mehr lesen

Halbzeit - Auch außerhalb der Fußball-WM

18.07.2018

Auch im BayernNetzNatur-Projekt „Natur.Vielfalt.Isental“ ging’s einen Tag vor dem WM-Finale in die Halbzeit, denn die Hälfte der 5-jährigen Projektlaufzeit ist bereits vorbei. Dies nahmen die Projektbetreuerinnen zum Anlass, bei e...

Mehr lesen

Stellenausschreibung zu Projektmanagement ab 1. 9. 2018

29.05.2018

Stellenausschreibung: Die Wildland-Stiftung Bayern sucht ab dem 1. September 2018 eine/n Projektmanager*in für das BayernNetz Natur-Projekt „Natur.Vielfalt.Isental“ als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung....

Mehr lesen

Frühlingserwachen im Isental

20.04.2018

Der beinahe unverkennbare „kii-witt“-Ruf des sympathischen Wiesenbrüters mit der Federholle auf dem Kopf und der gaukelnde, oft halsbrecherisch anmutende Flug ist aktuell wieder vielerorts über Wiesen und Feldern zu bestaunen: Denn wir sind mit...

Mehr lesen

Warum der Bagger den Wiesenbrütern hilft

27.02.2018

Aktuell ist im Thalhamer Moos wieder der Bagger im Einsatz und schafft neuen Lebensraum (nicht nur) für Wiesenbrüter....

Mehr lesen

Wildland-Stiftung und Treffpunkt Wildland auf der Messe Jagd, Fisch und Natur

02.10.2017

Im Rahmen der Niederbayernschau findet in diesem Jahr auch wieder die Messe Jagd, Fisch und Natur in Landshut statt. Wie auch in den letzten Jahren ist dabei auch die Wildland-Stiftung  vertreten....

Mehr lesen

Sommerzeit-Ferienzeit-Zeit für Infostände

28.08.2017

Treffpunkt Wildland und das Projekt Natur.Vielfalt.Isental haben sich im August mit viel Informationsmaterial und tollen Bastelecken auf dem Jagafest des Kreisjagdverbands Erding sowie beim 25-jährigen Jubiläum des Gartenbauvereins Buchbach präsen...

Mehr lesen

Wildes Kraut- Ferienprogramm für Dorfen und Lengdorf

01.08.2017

Am sehr sonnigen und sehr heißen ersten Ferienmontag trafen sich insgesamt 17 Kinder aus Dorfen und Lengdorf am Dorfener Stadtrand um gemeinsam mit den beiden Natur.Vielfalt.Isental-Projektbetreuerinnen Gabi Starzer und Anja Thole die Wilden Kräute...

Mehr lesen

Zusammenarbeit von Projektmanagement, Praxis-Seminar des Gymnasiums und Stadt Dorfen trägt Früchte

Die Projektbetreuerinnen Gabi Starzer und Anja Aigner unterstützten das Praxis-Seminar des Dorfener Gymnasiums bei der Erstellung von Informationstafeln für den Isenauenpark in Dorfen.

Die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars entwickelten gemeinsam mit ihrer Lehrerin Nora Mock, Anita Herbst vom Umweltamt der Stadt Dorfen und den beiden Projektbetreuerinnen des Natur.Vielfalt.Isental-Projekts Informationstafeln zu fünf Lebensraumtypen und ihren typischen Bewohnern. Neben Informationen zu den Lebensräumen, Tieren und Pflanzen in Erfahrung zu bringen, galt es auch, sich Gedanken über Form und Größe der Tafeln, Anordnung der Texte und Bilder oder Schriftarten zu machen.Nicht zuletzt gestalteten die Seminarteilnehmer auch den Hintergrund der Tafeln mit selbstgemalten Bildern der Lebensräume, was den Informationstafeln nicht nur Charme verleiht sondern sie auch einzigartig macht. Mit viel Engagement setzten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Nora Mock ihre Ideen in die Tat um und haben damit eine Bereicherung für die Stadt und deren Bürger geschaffen.

Nach knapp einem Jahr Planung und Entwicklung konnten die fertigen Informationsafeln im April an ihrem Bestimmungsort im Isenauenpark Dorfen aufgestellt und bei einem kleinen Empfang eingeweiht werden.